Schamanische Heilung - Schamanische Reisen, Seelenrückholung und mehr

Julia Vuong, Glückseelig, Angebote, Coaching, psychologische Beratung, Geistheilung, Schamanin, Schamanismus lernen Ausbildung Overath, Bergisch Gladbach, Rösrath, Köln

Schamanismus ist ein Begriff, der bei den meisten Menschen einen fragenden Gesichtsausdruck hervorruft. Dabei klingt der Begriff in der Regel wesentlich mystischer, als er tatsächlich ist. Als Schamanin arbeite ich als Vermittlerin zwischen verschiedenen Welten. Nach dem schamanischen Weltbild gibt es neben unserer alltäglichen Welt im Hier und Jetzt auch eine andere Wirklichkeit, die sogenannte nicht-alltägliche Welt (NAW), die Welt der Spirits (nicht-menschliche, kraft-spendene Begleiter, über die ein jeder Mensch verfügt, z.B. Krafttiere). Dieses Weltbild geht einher mit den Erkenntnissen der Quantenphysik und des Buddhismus. Das bedeutet nichts anderes, als dass das, was wir durch unsere Sinne wahrnehmen, eben nicht alles ist.

 

Beide Welten sind koexistent und stehen in Verbindung. Durch eine trainierte Bewusstseinserweiterung bin ich als Schamanin dazu in der Lage, mit Ihnen zusammen schamanische Reisen in die NAW zu unternehmen. Auf diesen kann ich die Spirits um Rat bitten, um Heilung und Kräftigung bitten (z.B. durch Krafttierreisen oder Kraftreisen), Seelenrückholungen durchführen, Sterbende begleiten, verstorbene Ahnen befragen… Die Möglichkeiten sind vielfältig. Man könnte sagen, dass ein Schamane generell stets im heiligen Dienst für verschiedene Welten steht. Schon damals - vorsichtigen Schätzungen zufolge schon vor etwa 70.000 Jahren - hatte der Schamane die Aufgabe, sich um das Wohlergehen seines Stammes zu kümmern und zwischen dessen Bedürfnissen und jenen der Spirits zu vermitteln. Hierzu gehörten z.B. seine Funktionen als Heiler, Priester, Psychologe, Orakel, Schützer und Nahrungsversorger. Der Schamane war und ist auch heute dabei stets nur Vermittler - Er ist nicht der Entscheidungsträger, sondern richtet sich nach den Anweisungen der Spirits, die ungleich besser einschätzen können, was zu tun ist.

 

„Schamanismus zu praktizieren heißt,

die Fähigkeit freizulegen, wieder eins zu werden mit dem Universum.

Wir lernen, der Kraft in ihrer Urform zu begegnen...“ (Michael Harner)

Schamanismus zählt zur ältesten und ursprünglichsten Form der Kontaktaufnahme des Menschen mit dem Göttlichen. Alle Handlungen der Menschen orientierten sich damals an der großen einen Seele, die alles verbindet. Man lebte in Einheit mit allem was einen umgab, fühlte sich als Teil der Erde mit all ihren Schöpfungen, denn im Schamanismus ist alles beseelt. Der Natur mit all ihren Erscheinungen zollte man großen Respekt und Dankbarkeit. Für mich persönlich ist dies eines der größten Geschenke, die der Schamanismus mit sich bringt: Die liebevolle Rückverbindung zur Erde und zu allem, was ist. Durch Schamanismus lernen wir, uns auf das zu besinnen, was wirklich wichtig ist. Wir lernen zunächst den liebevollen und respektvollen Umgang mit uns selbst – Und damit im nächsten Schritt mit allem, was lebt. Wir lernen die Sprache der eigenen Seele zu hören und ihr zu folgen, die Antworten in uns selbst und nicht mehr im Äußeren zu suchen, zu agieren, statt zu reagieren. Für mich ist Schamanismus deshalb eine aufregende und spannende Reise ins eigene Innere und zu den ureigenen Kraftquellen.

 

Was ist eine Seelenrückholung?

Essenziell für das Wohlergehen eines Menschen ist die Vervollständigung der Seele. Aus schamanischer Sicht besteht unsere Seele aus einer Kernseele sowie mehreren freien Seelenanteilen.

Schamanismus lernen Ausbildung Overath Bergisch Gladbach Rösrath Köln, Seele
Aufbau der Seele

Außerdem sind auch unsere Körperteile beseelt. Erfahren wir seelische, psychische oder körperliche Verletzungen, so kann es passieren, dass Seelenanteile zum Schutz unseres Überlebens abgespalten werden und sich einen Platz in der NAW suchen. Die entstandenen Lücken innerhalb unseres Systems streben nach Fülle – und können in manchen Fällen durch destruktives Verhalten oder Fremdenergien gefüllt werden, was wiederum zu weiterem Seelenverlust führen kann. 

Schamanin Schamane Overath Rösrath Bergisch Gladbach Köln, Seele, Sucht
Suchtverhalten und Fremdenergien

In der Folge kann ein Gefühl der inneren Unvollständigkeit auftauchen, da mit dem Anteil der Seele auch oft ursprüngliche Fähigkeiten und Kraft verloren gehen. Durch eine schamanische Reise kann die Seele wieder vervollständigt werden.

 

Die von mir angebotenen schamanischen Behandlungen können weiterhin hilfreich sein:

-  Für mehr Kraft und Energie im Alltag, z.B. durch Kontaktaufnahme mit dem eigenen Krafttier (Krafttierreise) oder Kraftreisen

-  Zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte für Seele & Körper

-  Zur Verabschiedung von Verstorbenen: 

   Sind wir eng mit jemandem verbunden, so findet in der Regel eine energetische Verstrickung statt, die oft auch nach dem Tod

   bestehen bleibt und dazu führen kann, dass uns unsere persönliche Kraft fehlt. Mit einem Ritual kann weiterhin auch bisher  

   Unausgesprochenes heilsam geklärt werden.

-  Für ein Trennungsritual – Auch hier gilt der o.g. Austausch. Z.B. zur Verabschiedung alter Partnerschaften

-  Zur Klärung persönlicher Themen, als Entscheidungshilfe

 

Kontaktieren Sie mich gerne für weitere Infos oder einen Termin in Overath, Raum Rösrath, Bergisch Gladbach, Nähe Köln.

 

Schamanin Heilerin Overath Rösrath Bensberg Bergisch Gladbach Köln Lebensberatung Hilfe Yoga Coaching

0151-15588344

Overath-Steinenbrück